Neujahrsempfang mit Friedrich Merz kann nicht stattfinden

Angesichts der besorgniserregenden Corona-Lage und steigender Infektionszahlen muss auch der Stadtverband der CDU Esslingen seine für den 03. Dezember geplante Mitgliederversammlung und Adventsfeier mit Mitgliederehrung absagen. „Verantwortung für sich und andere zu übernehmen hat höchste Priorität für uns. Wir folgen damit auch dem Aufruf des Bundespräsidenten zur Kontaktbeschränkung“, so Tim Hauser, Vorsitzender der Esslinger CDU.
Auch der Neujahrsempfang im Januar 2022, für den bereits der aktuell für den Bundesvorsitz kandierende Friedrich Merz angefragt wurde, wird zum zweiten Mal nicht stattfinden.
„Wir bedauern sehr, dass wir auf diese wichtige Veranstaltung, bei der die Stadtgesellschaft ungezwungen miteinander ins Gespräch kommen kann, nun schon wieder verzichten müssen“, betont Hauser. Doch aufgrund der immer weiter ansteigenden Fallzahlen und mit Blick auf die äußerst angespannte Situation in den Krankenhäusern sei es unverantwortlich, einen solchen Empfang mit 500 Gästen zu planen.

« CDU formuliert Erwartungen an neuen OB Ideen aus Berkheim für die Innenstadt »