Sie sind hier: › Aktuelles 
02.02.2018

Sicherung unserer Mobilität hat entscheidende Bedeutung

Tim Hauser

Dr. Jörn Lingnau

Hauser besteht auf besseren Lösungen für die Sanierung der Geiselbachstraße

„Aufgeschoben darf nicht aufgehoben sein: Wenn die Stadt keine Lösungen findet, um der Verkehrsströme Herr zu werden, so ist der regelmäßige Verkehrskollaps von 2019 bis 2020 programmiert“, erklärt der Vorsitzende der CDU Esslingen, Tim Hauser. Voraussichtlich wird die Geiselbachstraße und damit die Hauptverkehrsverbindung zu dem rund 10.000 Einwohner starken Esslinger Stadtteil RSKN ab Juni 2019 für 15 Monate voll gesperrt werden. Dazu kommen die bis Herbst 2019 andauernden Bauarbeiten auf der Augustinerbrücke und im weiteren Verlauf die Neubauten der Neckarbrücken.

Der bereits im November von der CDU geäußerte Vorschlag, einen Teil des Verkehrs über die Weinberge abzuleiten, der so ähnlich nun auch von den Freien Wählern aufgegriffen wurde, müsse daher weiterhin geprüft werden – „jedenfalls, solange niemand eine bessere Idee hat“, sagt Hauser. Aufgrund der schmalen Wege in den Weinbergen sei hierbei eine jeweils einseitige Öffnung, vormittags von RSKN nach Mettingen und nachmittags wieder zurück, sinnvoll. Allerdings müsse sich die Stadt dann schleunigst mit allen Beteiligten, insbesondere mit den Weingärtnern, an einen Runden Tisch setzen, um über mögliche Wege und einen bessere Befestigung der Trockenmauern in den Weinbergen zu sprechen.

Für den ÖPNV müsse zudem die Streckenführung über Uhlbach weiter verfolgt werden. Vorgeschlagene Varianten, bei denen man Teile des Weges zu Fuß zurück legen muss, zeugen für die Esslinger CDU dagegen von ziemlicher Resignation, gerade für ältere und gebrechliche Menschen sei das keine Alternative. Grundsätzlich, so Hauser, habe Esslingen „unter OB Zieger lange Zeit verschlafen, die Verkehrsinfrastruktur so zu gestalten, dass sie auch einem Stresstest standhält.“

Auch der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Jörn Lingnau macht deutlich: „Es hat oberste Priorität, dass der Verkehr in Richtung Innenstadt und B10 so gut wie möglich gestaltet wird. Eine Ausschließeritis bringt uns nicht weiter, alle Optionen müssen eingehend geprüft werden.“

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© CDU Stadtverband Esslingen 2018